Clitoris Design

The Clitoris – in a few words


Glans Clitoris
The Glans Clitoris is more or less visible. Sitting beneath a hood (prepuce) formed by the junction of the inner labia, she is attached to the pubic bone by a ligament and surrounded by a capsule of fibro elastic tissue. The Glans itself is not erectile but responds to the erectile bodies to which she is attached. She holds numerous sensory receptors which respond to and pass on vibrations.

Connected to the Glans Clitoris is the Body (or Shaft) of the Clitoris:
It can be felt beneath the tissue and sometimes when pulling back the hood, it is partly visible. The Body of the Clitoris consists of erectile connective tissue and just like the Glans, it is surrounded by a capsule of fibro elastic tissue. It is said to be shaped like a pyramid and about as big as the phalanx of a thumb.

Extending from the Body of the Clitoris are the Arms and Bulbs of the Clitoris:

Clitoris Arms or Legs or Twin Crura or Roots
Two arms extend the Clitoris far into the body reaching all the way to the muscle endings along the inside of the thighs. They consist of erectile tissue and like the Glans and Body of the Clitoris they are encased by a capsule of fibro elastic tissue. They are approximately 9 cm long - and apparently no two pairs are ever the same.

Bulbs of the Clitoris
Extending from the Body of the Clitoris are two Bulbs. Lying behind the Labia they fill the space between Body and Arms of the Clitoris, reaching deep into the body and down towards the pelvic floor. They each pass by the urethra on one side, thus surrounding the urethra on three sides. Both Bulbs consist of erectile tissue and – other than the Glans, Body and Arms of the Clitoris – they are embedded in highly sensitive, delicate skin. They are about 2-7 cm long – and who knows how big they get when aroused!


Nerves, bloodstreams, lymphs, glands...
There is still a lot to be explored. What is known is that the Clitoris has a far greater concentration of nerves than for example the tips of our fingers. However, a detailed mapping of the clitoral nerves has yet to be carried out.

Erectile Sponges
A New View of a Woman's Body (Feminist Health Press, L.A. 1991) also defines the Urethral Sponge as part of the Clitoris. This sponge surrounds the urethra from the urethral opening reaching deep into the body. Like the other erectile tissues it fills with blood when sexually aroused. It can be felt when inserting two fingers into the vagina and pressing up towards the pubic bone. Another sponge is near the perineum – it can be felt when the two fingers press down towards the anus.


It would be of little surprise if it turned out that the Clitoris was even more complex than that. And if you think, the Clitoris looks pretty much like a penis – the difference is indeed minimal, she is just differently organized!

Brought to you by Corps Diplomatique Clitoridien 2009
  Eine kurze Beschreibung der Klitoris


Klitoris-Kopf oder Glans Klitoris
Der Klitoris-Kopf ist mehr oder weniger sichtbar. Er sitzt unter einer Haube, die vom Zusammentreffen der inneren Charmelippen gebildet wird, ist durch ein Ligament – einem elastischen Strang aus Bindegewebe – am Charme-Bein befestigt und von einer Bindegewebskapsel umgeben. Der Klitoris-Kopf selbst ist nicht erektil, sondern reagiert auf die Impulse der erektilen Teile, mit denen er verbunden ist. Er beinhaltet eine grosse Anzahl von sensorischen Rezeptoren, die auf Vibrationen reagieren und diese weiterleiten.

An den Klitoris-Kopf schliesst der Klitoris-Körper an:
Er kann unter dem Gewebe ertastet werden und ist manchmal, etwa wenn die Haube über dem Klitoris-Kopf zurückgezogen wird, auch teilweise sichtbar. Der Klitoris-Körper besteht aus erektilem Bindegewebe (Schwellkörper) und ist wie der Kopf von einer Bindegewebskapsel umgeben. Es heisst, dass er die Form einer Pyramide hat und ungefähr so gross wie das erste Glied des Daumens ist.

Am Klitoris-Körper hängen die Klitoris-Arme und -Zwiebeln:

Klitoris-Arme oder -Beine oder -Wurzeln
Zwei Arme erweitern die Klitoris tief in den Körper. Sie reichen bis zu den Enden der Muskeln an der Innenseite der Schenkel. Sie bestehen aus Schwellkörpern und sind ebenso wie Kopf und Körper von einer Bindegewebskapsel umhüllt. Sie sind ca. 9 cm lang und vermutlich gleicht kein Paar dem anderen.

Klitoris-Ziebeln oder -Birnen oder -Bulben
Die Klitoris-Zwiebeln hängen am Klitoris-Körper. Hinter den Charmelippen liegend füllen sie den Raum zwischen Klitoris-Körper und Klitoris-Armen und erstrecken sich tief in den Körper Richtung Beckenboden. Zwischen den Klitoris-Ziebeln ist die Harnröhre eingebettet, sie umschliessen die Harnröhre also von drei Seiten. Beide Zwiebeln bestehen aus Schwellkörpern und sind (anders als Klitoris-Kopf, -Körper und -Arme) von einer empfindlichen, dünnen Haut umgeben. Sie sind ca. 2-7 cm lang und wer weiss, wie gross sie in erregtem Zustand werden!


Nerven, Blutbahnen, Lymphe, Drüsen...
Es gibt noch viel zu erforschen! Es ist bekannt, dass die Klitoris eine weitaus höhere Nervendichte hat als zb. die Fingerspitzen. Aber noch fehlt eine umfassende Kartografie der klitoralen Nerven.

Erektile Schwellkörper
In A New View of a Woman's Body (Feminist Health Press, L.A. 1991) wird auch der Harnleiter-Schwellkörper als Teil der Klitoris bezeichnet. Diese Schwellkörper umgeben den Harnleiter von der Harnöffnung beginnend bis tief in den Körper hinein. Wie die anderen erektilen Bindegewebe füllt er sich bei sexueller Erregung mit Blut. Er ist spürbar wenn zwei Finger in die Vagina eingeführt und Richtung Charmehügel gedrückt werden. Ein anderer Schwellkörper befindet sich beim Damm – er ist spürbar wenn die Finger in der Vagina nach unten Richtung Anus gedrückt werden.


Es wäre wenig überraschend, wenn die Klitoris noch weit umfangreicher ist als bisher erforscht. Und falls der Eindruck entsteht, dass die Klitoris wie ein Penis aussieht: der Unterschied ist tatsächlich gering, sie ist nur unterschiedlich organisiert!




Glans Clitoris and Body of the Clitoris _ Klitoris-Kopf und -Körper
Arms of the Clitoris _ Klitoris-Arme
Bulbs of the Clitoris _ Klitoris-Zwiebeln
Videostills: Lola Castro, thealit Frauen.Kultur.Labor Eingreifen. Viren, Modelle, Tricks, Bremen Feb 2003


Clitoris Design